Dienstag, 5. April 2011

Crème anglaise


Noch ein Nachtrag zum Heidelbeer-Pudding-Kuchen: Ina hat mich auf die Idee gebracht, das man den ja auch gut mit Vanillesauce essen könnte. Gesagt, getan. Ich habe das Schlagwort Vanillesauce gestern gegoogelt, und bin auf einen sehr interessanten Beitrag mit Zusammenfassung und Rezept für eine Crème Anglaise von Claudia von Fool for Food gestoßen. Ich habe die halbe Menge mit 3 Eigelb nachgemacht und es hat super funktioniert und gemundet, ist als Standardrezept abgespeichert. Der Kuchen wurde dadurch wirklich nochmal aufgewertet.

Kommentare:

  1. Wow klingt das lecker und edel! Da wird die Erweiterung des Kuchenrezeptes wohl gleich mit in die Nachkochliste aufgenommen... :)

    AntwortenLöschen
  2. Mhmmm, das sieht sehr lecker aus! Das werde ich sicher ausprobieren ;)

    LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. mmmmhhhhh das sieht aber richtig richtig lecker aus... und ich habe soeben richtig richtig doll hunger bekommen :)

    xoxo
    Manja
    http://pinkpoisson.blogspot.com/

    AntwortenLöschen