Sonntag, 12. Juni 2011

Melting Moments


Melting Moments - einen richtig schönen Namen haben diese Kekse. Die Dinger werden ihrem Namen aber wirklich gerecht und zergehen einem auf der Zunge ... echt witzig, und total lecker.

Das Rezept habe ich bei den Küchengöttern gesichtet. Die Herstellung umfasst mehr als einen Arbeitsgang, ist aber alles machbar. Und bei mir hätte der Arbeitsschritt "Kekshälften überwachen während sie abkühlen" hinzugefügt werden sollen. Meine Eltern haben sich doch tatsächlich ein paar unfertige Kekse geklaut, bevor ich sie füllen konnte ... die Füllung fand ich aber sowieso eher knapp bemessen, daher war's nicht so schlimm. Aber die Zitronenbutter macht meiner Meinung nach den Unterschied und darauf sollte nicht verzichtet werden.

Kommentare:

  1. Bei "Melting" klingelt bei mir ja sonst immer die Butter-Glocke aber das klingt so verlockend lecker, dass ich die Figurschonungs-Glocke gerne überhören werde :) Rezept ist gespeichert und wird sicherlich nachgebacken!
    Liebe Grüße
    Nellichen

    AntwortenLöschen
  2. @ Nellichen: Hihi ... stimmt, der Zusammenhang zwischen dem Melting und der Butter war mir noch gar nicht aufgefallen, ist aber korrekt ;-)

    AntwortenLöschen