Freitag, 18. November 2011

Die Woche der ausgefallenen Salate

Einer geht noch, oder? Nach den Garnelen-Avocado-Mango und Couscous-Mango-Mozzarella Kreationen habe ich in der letzten Woche nämlich auch noch einen Salat mit Quinoa zubereitet. Quinoa steht bei mir schon seit langer Zeit in meinen Küchenschränken, ich weiss auch schon gar nicht mehr, was genau ich damit zu kochen beabsichtigt habe, als ich die Packung gekauft habe. Kann auch sein, dass ich einfach mal ausprobieren wollte, wie es schmeckt, nachdem ich das Wort ein paar Mal in Rezepten gelesen habe.
Jedenfalls habe ich neulich dann auf der Speisekarte von einem Café einen "Inka-Salat" entdeckt .... Das hat mich dann motiviert, selbst einen solchen Salat zuzubereiten, mit zusätzlichem Gemüse.
Ich fand es mal eine gute Abwechslung, das Inkakorn war ziemlich geschmacksneutral und daher eine gute und auch gesunde Basis für Gerichte. Couscous finde ich allerdings noch etwas feiner, sowohl die Körner als auch im Geschmack.


Quinoa-Salat

für 1 Portion

50 g Quinoa
125 ml Wasser
1 Prise Salz
1/2 Acovado
1 Tomate
1 Karotte
1/4 Gurke
etwas Schnittlauch
1 El Öl
1/2 EL weißer Balsamico-Essig
1 Tl Zitronensaft
frisch gemahlener Pfeffer
Salz

Quinoa in einer Schüssel oder in einem Sieb gründlich abspülen. 125 ml Wasser zum kochen bringen, etwas salzen und die Quinoakörner darin 20 Minuten garen lassen. Während dessen das Gemüse waschen und in Stücke schneiden. Aus Öl, Essig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren und anschließend alle Zutaten miteinander vermischen.

Kommentare:

  1. plato hermoso y delicioso,felicitaciones por los 100 seguidores,abrazos.

    AntwortenLöschen
  2. We use quinoa all the time. This salad of yours looks really nice :).

    AntwortenLöschen
  3. Comments in several languages on my blog. Really happy about that :-)
    I will also use quiona more often from now on...

    AntwortenLöschen