Mittwoch, 29. Februar 2012

Penne mit Knoblauchkarotten

Gab's schon zu lange nicht mehr: die Karottenpenne, eines der ersten Gerichte, das ich fleissig selbst gekocht habe zu Beginn meiner Studentenzeit. Als ich Schülerin war, gab es das Nudelgericht öfters zum Mittagessen. Eine super Kombination mit den Karotten, dem Gouda, dem Knoblauch und der frischen Petersilie.



Penne mit Knoblauchkarotten

für 4 Portionen

400 g Nudeln

400 g Karotten
2 Knoblauchzehen
eine Zwiebel
ein halber Bund Petersilie (10g)
100 g Gouda
1 EL Butter
250 ml Milch
Salz
Pfeffer
Muskat

Knoblauchzehen und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Karotten waschen, schälen und in längliche Streifen schneiden oder grob raspeln. Die Petersilie waschen und fein hacken. Den Käse reiben.

In einer Pfanne die Butter erhitzen und Zwiebel und Karotten darin andünsten, den Knoblauch kurz ganach hinzufügen. Mit der Milch ablöschen, 3 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Danach den Herd ausschalten (die Pfanne aber auf der Platte lassen).

In einem großen topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Nudeln darin kochen. Das Wasser abgiessen, wenn die Nudeln gar sind. Die Nudeln mit der Karottensauce, dem Gouda und der Petersilie vermengen.

Kommentare:

  1. Karotten sind schon was Tolles. Dank den Meerschweinchen hab ich immer welche zu Hause und sie kommen bei mir fast in jedes Wokgericht. Sie zu Pasta zu servieren, wär mir aber micht eingefallen - gute Idee! :)

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadja,
    ich hab vor Kurzem sogar schon Möhrenpesto gemacht:
    http://noplainvanillakitchen.blogspot.com/2012/01/ein-wurdiger-jahresabschluss-nudeln-mit.html

    AntwortenLöschen
  3. Du hast echt tolle Rezepte, gerade dieses hier *_* MNIAM! Du hast eine neue Leserin. Vielleicht hast du auch Lust mich zu besuchen? Ich würde mich wirklich sehr freuen. - Küsschen Natalie

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, Karotten und Nudeln kombiniert man echt selten. Warum eigentlich? Nudeln mit Kürbis z.B. macht man ja auch öfters und Kürbis und Karotten schmecken beide leicht süßlich. Danke für die Inspiration, das werde ich bestimmt auch mal probieren :-)

    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee, sieht lecker aus! :-)

    Liebe Grüße
    Inga

    AntwortenLöschen
  6. Mit solchen Reaktionen hätte ich gar nicht gerechnet.Ist ja witzig, denn für mich ist die Kombination Karotten und Nudeln nichts so spezielles, bin ja praktisch damit gross geworden ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Huhu =)

    Habe das Rezept gerade nachgekocht und bin begeistert =) Habe auch noch nie (soweit ich mich erinnere) Nudeln mit Möhren gegessen. Dabei ist das wirklich eine leckere Kombination - und der Knoblauch setzt dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf. =) Danke für das tolle Rezept =)

    Liebe Grüße =)

    die Smileykiste

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    na das freut mich aber! Dankeschön!

    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen