Donnerstag, 15. März 2012

Marmorkuchen freestyle - mit Pistazien und weißer Schokolade


Nach der kürzlich vorgestellten klassischen Variante kam mir gleich noch eine grün-weiße Alternative in den Sinn. Den Anstoß dazu hat mir die Durchsicht des Cake-Buches von Ilona Chovancova, in dem Marmor Muffins mit Pistazien und Zitrone vorgestellt werden. Hier habe ich meine eigene Version gebacken, mit Pistazien, weißer Schokolade und Zitronenglasur. Das mit den Pistazien finde ich eine tolle Idee und die Färbung ist ja auch wirklich schön. Zudem schmecken mir diese in süßem Gebäck äußerst gut. An der "Marmorierung" meines Kuchens könnte ich allerdings noch arbeiten, das sieht doch eher nach einer vertikalen Zweiteilung aus ...


Marmorkuchen mit Pistazien und weißer Schokolade

200 g weiche Butter
150 g Zucker
4 Eier
300 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
2 EL Rum
50 ml Milch
100 g weiße Schokolade
100 g Pistazien
Saft einer halben Zitrone
Puderzucker

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unter Rühren hinzugeben. Das Mehl abwiegen, und zusammen mit dem Backpulver einsieben. Alle Zutaten zu einem Teig rühren, den Rum und die Milch am Schluss hinzufügen.

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Schokolade schmelzen und die Pistazien mit dem Mixer zerkleinern. Den Teig anschließend in zwei Hälften teilen, unter die eine Hälfte die Schokolade rühren, unter die andere Hälfte die Pistazien. Eine Kastenform fetten und die Teige nacheinander in die Form geben. Für die Musterung mit einer Gabel durch den Teig fahren. Den Kuchen für 55-70 Minuten im Ofen backen (Stäbchenprobe machen).

Nach dem Backen auskühlen lassen und danach mit einer Glasur aus Zitronensaft und Puderzucker übergießen.


Kommentare:

  1. Hmmm ...
    der sieht aber lecker aus u. das Farbenspiel ist dir gut gelungen.

    LG ins We
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Geile Idee - da würden die Leute sicher lustig schauen, wenn sie den Kuchen anschneiden und innen ist er grün... (Ich hab bei grün auf Brot immer gleich diese Schimmelassoziation, aber Pistazien sind so gut :))

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ne coole Idee.
    Die Pistazien sind dann aber nicht gezalzen oder?
    Suche nämlich noch ne Idee für nen Geburtstagskuchen.

    AntwortenLöschen
  4. @ Kerstin: Danke!
    @ Nadja: An Schimmel hatte ich gar nicht gedacht, aber stimmt, es ist genau die Farbe ;-)
    @ Sarah: Genau, ungesalzene Pistazien. Ich habe in einem größeren Supermarkt welche gefunden, die auch schon geschält waren.

    AntwortenLöschen
  5. Maravilloso un bizcocho estupendo ,precioso color me encanta,abrazos y abrazos.

    AntwortenLöschen
  6. Habe den Kuchen am WE ausprobiert. Ein voller Erfolg!
    Danke für das schöne Rezept. Werde in den nächsten Tagen ein Foto dazu auf meinem Blog posten :)

    AntwortenLöschen
  7. @ Sarah: Wie schön, das freut mich ausserordentlich! Bin gespannt auf dein Bild.

    AntwortenLöschen