Samstag, 7. April 2012

Buntes Backofengemüse

Ostern steht vor der Tür und auf so vielen Blogs gibt es so schöne zum Anlass passende Leckereien zu bewundern. Bei mir verhält es sich mal wieder antizyklisch (besonders im Verlgleich zu den Leuten, die die Fastenzeit eingehalten haben), ich will nämlich die arbeitsfreien Feiertage dazu nutzen, weniger, bewusster und gesünder zu essen. Perfekt geeignet dazu ist buntes und frisches Gemüse, im Ofen gebacken.


Eigentlich ist die Zubereitung ja nicht so kompliziert, ich verweise aber trotzdem gerne auf dieses Rezept. Denn dort wird ganz clever darauf hingewiesen, dass man doch das Gemüse in unterschiedlich grosse Stücke schneiden soll, je nach Garzeit. Also das Gemüse, das am längsten braucht, bis es durch ist, in möglichst dünne Scheiben. Meine Idee wäre gewesen, manche Gemüsesorten einfach später dazuzugeben - ist aber eigentlich viel umständlicher. Also habe ich auch versucht, das Gemüse in dieser Reihenfolge von gross nach klein zu schnibbeln (so gut es geht eben):
Tomaten > Zucchini > Auberginen > Paprika > Karotten
Am Schluss war alles sogar gut durch. Ich weiss noch nicht, wie es  sich dann mit der Zugabe von Kartoffeln verhält und wie klein diese im Verhältnis sein müssen, wird aber in der nächsten Runde probiert.

Kommentare:

  1. Oh, Ofengemüse esse ich auch sehr gerne. Oft machen wir dazu noch Hähnchenbrustfilet mit einer Honigsenfmarinande.

    Sehr lecker und sehr gesund. Ich liebe es.

    LG und schöne Ostertag,

    Maraike

    AntwortenLöschen
  2. Ich liiiiebe Ofengemüse! Das geht einfach immer!

    Außerdem ist es so herrlich bunt, dass jeden Teller schön aussehen lässt <3

    Liebe Grüße und schöne Ostertage!

    AntwortenLöschen
  3. ICH WÜNSCHE DIR & DEINER FAMILIE
    ... EIN SCHÖNES OSTERFEST
    UND VIEL SPASS BEI DER OSTEREIERSUCHE !

    LIEBE GRÜßE
    KERSTIN

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhhh lecker! Ich liebe es auch sehr! ....und noch ein bisschen besser schmeckt es mir, wenn's in Alufolie auf'm Grill gegart wurde. ;)

    Liebe Grüße und lass es dir schmecken,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  5. Danke, ich wünsche euch auch schöne Ostertage, bzw. einen schönen Restfeiertag!

    @ Sarah-Maria: Die Grillzeit kommt ja zum Glück bald, wenn auch noch nicht diese Ostern (bei uns gab es gestern Schnee)

    AntwortenLöschen