Sonntag, 22. Juli 2012

Ein Tortillarezept aus dem Spanisch-Wörterbuch

Lese ich ein Buch in einer Fremdsprache, so schlage ich auf den ersten Seiten für gewöhnlich noch einige Vokabeln nach, da ich nicht ganz am Anfang schon den Faden verlieren und ein paar Vokabeln lernen will. Dann liegt ganz klassisch das Wörterbuch neben mir, wo ich die noch bzw. manchmal auch leider wieder unbekannten Begriffe suche. Sofern ich dann aber die erste Lesephase beendet und mich in die Geschichte eingefunden habe, akzeptiere ich dann, nicht jedes Wort zu verstehen und bin zufrieden, wenn ich die Story im Grossen und Ganzen nachvollziehe. Das ständige Nachschlagen von Wörtern unterbricht den Lesefluss zu sehr.


Bei der Lektüre eines spanischen Buches bin ich zufällig auch auf ein Tortillarezept gestossen. Die Anleitung fand ich nicht ganz ausführlich genug. Aber da drücke ich natürlich ein Auge zu, denn als Wörterbuch erfüllt mein gelbes Langenscheidt-Lexikon, das ich für jede Fremdsprache besitze, die ich jemals gelernt habe seinen Zweck allemal. Zumindest für den oben beschriebenen Fall, für alle anderen Fälle gehören leo.org und linguee.com zu meinen bestfrequentierten Websites ;-)


Aber eine Inspiration war das Wörterbuch. Bis zum Umsetzung hat es dennoch gedauert, bis ich mir endlich eine kleine Pfanne mit 20 cm Durchmesser zugelegt habe.


Tortilla Española 

für eine Pfanne mit 20 cm Durchmesser - 2 Portionen

200 g festkochende Kartoffeln
1/2 Zwiebel (ca. 40 g)
4 Eier
2 EL Olivenöl
frisch gemahlener Pfeffer
Salz

Die Kartoffeln waschen, schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel waschen, schälen und fein würfeln. 
In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen, und die Kartoffelscheiben bei mittlerer Hitze darin braten (bei mir 15 Minuten). Dann die Zwiebeln hinzufügen, bis sowohl die Kartoffeln als auch die Zwiebeln fertig gegart sind (bei mir weitere 5 Minuten). Währenddessen die Eier in einer Schüssel verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Kartoffeln und Zwiebeln kurz aus der Pfanne nehmen und mit den Eiern vermischen. In der Pfanne den zweiten EL Öl erhitzen, dann die Tortillamasse in die Pfanne geben. Die Hitze auf eine niedrige Stufe zurückschalten, und bei geschlossenem Topfdeckel langsam fertig braten lassen (bei mir 20 Minuten von einer Seite). Wenn die Masse gar nicht mehr flüssig ist, die Torilla wenden und von der anderen Seite fertig garen (bei mir weitere 10 Minuten).
Die Tortilla vor dem Servieren achteln. 


0 x Input:

Kommentar veröffentlichen