Donnerstag, 26. Juli 2012

Kekse mit weisser Schokolade und Haferflocken

Was nimmt man mit zu einem Picknick? Diese Frage durfte ich mir am Dienstag für ein abendliches Picknick am See stellen. Kekse sind in jedem Fall eine gute Wahl. Aus diesem Grund habe ich dann crispy salted oatmeal white chocolate cookies von smitten kitchen gebacken. Der Name hört sich schon mal ziemlich verlockend an. Und legt auch schon die wichtigsten Informationen über den Inhalt offen. Weisse Schokolade, Haferflocken und etwas Salz für einen süß-karamelligen Geschmack. Das Ganze hat dann auch so gut geschmeckt wie es sich anhört, und zum Glück nicht nur mir.


Im Vergleich zum Rezept von smitten kitchen habe ich ein paar Änderungen vorgenommen, deshalb gibt es auch meine Endversion unten. Zunächst habe ich die Zuckermenge um 100 g reduziert - die Kekse waren immer noch wirklich süß. Auch ohne fleur de sel fand ich die Kekse  schon salzig genug, da in den Teig schon 1/4 TL Salz kommt. Und dann habe ich auch noch die Grösse der Kekse halbiert, da ich in der Regel kleinere Kekse schöner finde, vor allem wenn man sie bei einem Picknick verteilt. So ist nicht jeder gleich genötigt, einen Riesencookie zu essen und kann erst mal testen.


Kekse mit weisser Schokolade und Haferflocken

für 48 Stück

120 g Mehl
3/4 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/4 TL Salz
215 g Butter
100 g Zucker
55 g brauner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
180 g Haferflocken
170 g gute weisse Schokolade

Die Butter aus dem Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen Die weisse Schokolade hacken. In einer Schüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron und Salz) vermischen. In einer anderen Schüssel Butter, den weissen Zucker, braunen Zucker und Vanillezucker verrühren. Dann das Ei hinzufügen. Im nächsten Schritt die Mehlmischung unterrühren. Als letztes die Haferflocken und Schokolade zum Teig hinzugeben und alles zu einem Teig verrühren.
Ein Blech mit Backpapier auslegen. Darauf "gehäufte teelöffelgrosse" Portionen verteilen und zu Kreisen formen. Bei mir waren es drei Bleche, also kann man genug Abstand zwischen den einzelnen Keksen lassen, wenn man 16 pro Blech backt. Die Kekse ca. 12 Minuten backen, bis sie an den Rändern etwas Farbe annehmen (am besten vorher schon mal checken).

Kommentare:

  1. Die hören sich nicht nur verlockend an, die sehen auch genau so aus!! :) Lecker! Welche Haferflocken verwendest du dafür? Muss man da so Feine nehnmen?

    Liebe und sonnige Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis. Genau, ich habe für die Kekse feine Haferflocken verwendet. Und die würde ich auch empfehlen.

      Löschen
  2. Die sehen wirklich toll aus! Oft brauche ich etwas *trockenes* zu einer Crème oder zum unkomplizierten mitnehmen, da wären diese Schoko-Kekse gerade optimal!
    Liebs Grüessli
    irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Das stimmt, manchmal ist trockenes Gebäck auch wirklich passender, und erst recht, wenn es dann auch noch so handlich wie kleine Kekse ist.

      Löschen
  3. Heute nachgebacken, und super lecker!

    AntwortenLöschen