Samstag, 14. Juli 2012

Salat mit Spinat, Radieschen, Apfel und Cheddar

Wenn ich mir mein Stichwortverzeichnis im Balken rechts auf dieser Seite anschaue, dann sind folgende Begriffe besonders häufig (um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: je häufiger ein Begriff auf ein Rezept zutrifft, desto grösser erscheint er)Pasta, Tomaten, vegetarisch, Kuchen, Eigenkreation und Salat
Ja das mit der vegetarischen Pasta mit Tomatensauce passt, das gibt's wirklich ziemlich oft. Kuchen hab ich seit ich meinen Blog habe auch einige ausprobiert. Wenn es anstatt der "Eigenkreation"-Kategorie ein "nachgemacht" gäbe, dann wäre letztere Kategorie allerdings bedeutend grösser ... das ist also etwas irreführend. Und zum Salat: den esse ich auch wirklich sehr viel und sehr gerne, unabhängig von der Jahreszeit oder dem Wetter. 
Die einzelnen Stichworte sind aber nicht wirklich konsequent kategorisiert. Ich hab nämlich die Überkategorie "Pasta" oder "Kuchen", aber dafür jede Obst- und Gemüsesorte einzeln aufgelistet, genauso wie beim Käse. Hätte ich hier auch Überkategorien, so wären diese Begriffe auch ausserordentlich häufig im Stichwortverzeichnis vertreten und würden rechts auf der Seite dementsprechend riesig aufblitzen, denn ganz allgemein würde ich meine Küche als gemüse-, obst- und käselastig beschreiben.
Eventuell habe ich in den nächsten Tagen ja noch Zeit, mein Stichwortverzeichnis etwas besser zu ordnen und aufzuräumen, indem nach Zutaten, Art der Mahlzeit und Herkunft des Rezeptes separat gegliedert wird. Den Plan habe ich zumindest. Aber nun erst mal ein weiterer Eintrag zum Thema Salat:


Salat mit Spinat, Radieschen, Apfel und Cheddar

für 2 normale Portionen oder 4 Vorspeiseportionen

für den Salat:
150 g frischer, junger Spinat
1 Apfel
10 Radieschen
60 g Cheddar

für das Dressing:
2 EL Öl
1 EL weisser Balsamicoessig
1 TL Dijon-Senf
1 TL Honig
frisch gemahlener Pfeffer
Salz

Die Spinatblätter gut waschen und abtropfen lassen. Den Apfel und die Radieschen waschen und in dünne Streifen bzw. Scheiben schneiden. Den Käse ebenfalls kleinschneiden. Alle Zutaten auf Tellern anrichten. Die Zutaten für das Dressing verrühren und die Sauce anschliessend über den Salat giessen.

Kommentare:

  1. Mmmmhh, der sieht ja lecker aus! Wieder mal so ein feines Rezept von dir, da bekomm ich morgens um 7 schon Hunger auf Salat :) und "gemüse- obst- und käselastig" finde ich persönlich ganz hervorragend :)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann scheinen wir den gleichen Geschmack zu haben, freut mich!

      Löschen
  2. Oh, das sieht soooo lecker aus. Da muss ich mal schauen, ob ich frischen Spinat bekomme. Immer wenn ich den kaufen will, gibt es den nämlich gerade nicht.
    Ich wünsche Dir alles Gute für die neue Stelle ;) Ich freue mich schon auf die Veränderung. :)
    Kalorienarme Rezepte passen bei mir auch ganz gut, da ich durch das Laufen auch mehr darauf achte, was ich esse - man kann ja nicht mit vollem Magen laufen. Nach dem Laufen bin ich dann meist nicht wirklich hungrig, da ist nur der große Durst da.

    Liebste Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wünsche dir auch einen guten Anfang im neuen Job.
      Jetzt hast du mich motiviert, morgen früh joggen zu gehen!

      Löschen