Sonntag, 23. September 2012

Pasta kombiniert mit Ofengemüse

 Pasta - immer noch der Klassiker um nach einem langen Lauf die Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen. Und mit viel Gemüse dazu gibt's gleich noch eine Ladung Vitamine. Aus diesem Grund (und weil ich am Wochenende wieder mal was richtiges kochen wollte) gab es bei mir Bucatini mit geröstetem Gemüse.


Bei diesem Rezept wird das Gemüse im Ofen gegart. Die Methode gefällt mir generell besonders gut, da ich finde, dass das Gemüse so sehr aromatisch wird. Und in diesem Fall (kombiniert mit der Pasta) hervorzuheben finde ich die Idee, die Hälfte des Ofengemüses mit dem Mixer zu zerkleinern, so hat man praktisch eine Gemüsesauce plus noch erkennbare Stücke. 
 

Das leckere Pastarezept habe ich aus der Living at home Spezial N° 6 (aus der Zeitschrift habe ich bereits das Möhrenpesto nachgemacht) -es ist aber auch auf der Webseite veröffentlicht.


Ich merke mir die Pasta zudem für den Anlass, wenn ich mal gemüseliebende Vegetarier zum Essen einlade und ein relativ schnell gehendes Gericht brache. Nicht nur für nach dem Joggen.

Kommentare:

  1. Das sieht echt gut aus.
    Sind das Parmesan Chips auf der Pasta?
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ja, ganz genau. Bevor ich einen Parmesanhobel hatte, habe ich den Parmesan auch immer irgendwie geschnitten - und ich hab mir gedacht, dass könnte ich zur Abwechslung auch mal wieder machen.

      Löschen
  2. Liebe Sarah,

    ich habe dir einen Award verliehen. So eine tolle Seite hat ihn einfach verdient! Mach bitte weiter so! ganz liebe Grüße DieTestFee

    Link zum Award: http://dietestfee.blogspot.de/2012/09/mein-erster-award-und-meine-erste.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Testfee. Ich freue mich total über das Kompliment. Nehme den Award auch gerne an, ich habe mich allerdings entschieden, nicht mehr bei solchen Awardaktionen mit exponentiellem Weitergabeanstieg (mind. 5 Blogs) weiterzugeben und weise lieber unabhängig von Awards auf Seiten hin, die mir auffallen.

      Löschen