Mittwoch, 13. Februar 2013

Mini-Apfelguglhupfe nachgemacht

Und der nächste Gugl-Streich folgt zugleich ... nach den Mini-Brownie-Gugls und der anschliessenden Begeisterung über diese habe ich mit dem Nachbacken einer Variante mit Apfel nicht lange gewartet.


Diesmal gab's das Gebäck als Dessert. Denn auch dafür eignen sich die Mini-Guglhupfe meiner Meinung nach bestens. Ich mag es nämlich generell nicht besonders, wenn mir nach einem üppigen Essen noch ein riesen Dessert vorgesetzt wird. Dieses esse ich dann oft nur widerwillig, halb oder lehne ganz ab - je nach Situation und abhängig vom Ausmaß der vorigen Gänge. Und wenn ich das sage, dann will ich auch nicht darauf hinaus, ich würde keine Desserts mögen. Ganz im Gegenteil, gegen ein Stück Schokolade, eine Praline oder einen Keks zum Kaffee als Nachtisch spricht überhaupt nichts. Mir ist es einfach lieber, wenn ich die Portionsgrösse selbst wählen kann. So verfahre ich gerechterweise auch mit meinen Gästen. Und aus diesem Grund habe ich mich beim jüngsten Anlass für Mini-Gugls zum Nachtisch entschieden. 


Das Rezept habe ich bei Elly entdeckt, die es wiederum bei Ina gefunden hat. Auch hier habe ich den Teig mangels Spritzbeutel wieder mit einem Teelöffel in die Förmchen getan, hat bestens geklappt. Gebacken habe ich die Gugls dann bei 200°C genau 14 Minuten. Und auch in diesem Fall ein ganz wichtiger Schritt für die Optik: ich habe sie nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäubt.

Ergebnis: Perfekt. Apfel (mit Zimt) geht sowieso immer. Der Teig eignet sich auch gut für die Form und die Gugls schmecken schön fruchtig und angenehm süß. Und das Angenehme an der Mini-Gugl-Form habe ich bereits oben hervorgehoben.

Kommentare:

  1. Ich glaub´, ich sollte mir solche Förmchen auch mal zulegen. Die sehen super aus!!
    Ich mag es übrigens auch nicht, wenn mir so ein riesiger Nachtisch vorgesetzt wird...
    Lieber klein, dafür aber fein :-)
    Cathi von Krümelmonstersüß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Cathi. Bei mir haben sich die Mini-Gugls mittlerweile echt bewährt und ich hab auch schon weitere Ideen.

      Löschen