Dienstag, 5. März 2013

Karottensalat in marokkanischem Style

Wieder mal eine bunte Salatversion. Nach dem Poulet au Citron und dem Winter-Couscous bleibt der in die Tat umgesetzte Teil meiner Nachkochliste sehr marokkanisch geprägt. Zumindest stammt das Rezept von einer Seite namens Moroccan Foods. Diesmal gibt es einen Salat mit Karotten, RucolaPaprika, Feta und Pistazien. Wie so oft bei Salat sprechen die Bilder von frischem und buntem Gemüse für sich:


Generell finde ich, je feiner das Gemüse geschnitten ist, desto schöner die Optik. Dieses Mal habe ich mich für das Foto auch sehr bemüht und den Julienne-Schäler für die Karottenstreifen eingesetzt. 

Besonders hübsch finde ich im Moment ja ganz fein gewürfeltes Gemüse. Das versuche ich dann beim nächsten Salat bzw. der Gemüsebeilage.


Durch den Feta und die Pistazien ist der Salat nicht nur gemüsig, sondern auch etwas nussig und käsig - aber durch die geringen Mengen trotzdem nicht besonders schwer. Daher kann die Kombination in der Form meiner Meinung nach auch gut als Vorspeise eingesetzt werden.

Kommentare:

  1. Mhhh.... sieht so gut und lecker aus.... und so schön nach Sommer :-)
    Köstlich!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, obwohl das verwendete Gemüse gar nicht so sommerlich ist ... könnte fast noch als Wintersalat durchgehen, oder?

      Löschen
  2. Du hast ganz Recht, die Bilder sprechen wirklich für sich! Schaut ganz, ganz köstlich aus! Es gibt nichts über einen schönen, bunten, knackigen Salat <3

    Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir uns einig, was den Salat angeht!

      Löschen
  3. So schön, so lecker! Es sieht einfach köstlich aus, Sarah.

    AntwortenLöschen