Freitag, 19. April 2013

Mohn-Käse-Kuchen

Obwohl ich - wie viele Bekannte von mir - wirklich über Mohnkuchen schwärmen kann, ist das Backen von solchen bisher immer an gemahlenem Mohn gescheitert. Auch wenn man nach Meinung von einigen Leuten anscheinend für eine Mohnfüllung ungemahlene Körner verwenden kann (nachdem man sie vorher in etwas Milch gekocht hat), so habe ich bisher darauf gewartet, gemahlenen Mohn zu bekommen. Ein Reformhaus, das Mohn mahlt, habe ich in der Umgebung bisher nicht ausfindig machen können. Und an eine Mohnmahlmaschine bin ich auch noch nicht hingelaufen. So verging einige Zeit ...


Bis ich aber den Tipp bekommen habe, dass man Mohn auch mit einem Mixer mahlen kann. Nun habe ich einen Versuch gestartet und 120 g Mohn mit meinem Pürierstab gemahlen. Nach etwas Anstrengung war im Ergebnis dann gut die Hälfte des Mohns gemahlen. Blieb nur das etwas ungute Gefühl, dass ich meinen Pürierstab mit dem Mixen von sämtlichen Smoothies, Suppen, Pestos und eben auch dem Mohn konstant überfordere. Das Mohnmahlen ist also ein Grund mehr, dass ich mir bald einen ordentlichen Mixer zulege, dann versuche ich es nochmal.

Der halb gemahlene Mohn hat für die Füllung meines Mohn-Käsekuchens aber absolut ausgereicht. Der Kuchen mit Mürbeteig, Mohnfüllung und ober einer Käsekuchenschicht aus Quark war richtig lecker. Käsekuchen sind ja eh was Gutes, Mohnkuchen auch, sprich in der Kombination kann auch nur was Leckeres herauskommen. Und der nächste Mohnkuchen steht auf dem Plan, sobald ich mit dem Mohnmahl-Problem einen Schritt weiter gekommen bin.

Das Rezept ist, wie bereits einige von mir nachgemachte süße, kleine Kuchen, (mit einer Form für 20cm Durchmesser) aus dem gleichnamigen GU-Buch oder hier nachzulesen. 

Kommentare:

  1. Hallo Sarah,

    das ist ja lustig: ich habe gerade eben genau den gleichen Kuchen aus genau dem gleichen Backbuch gebacken:-). Gemahlenen Mohn habe ich im Supermarkt gekauft (Vakuum verpackt, von Back-Idee). Und von Rapunzel (diese Reformhaus-Firma) gibt es auch gemahlenen Mohn zu kaufen (habe ich bei Alnatura gesehen).
    Ich liebe Käsekuchen in jeder Variante... und ich liebe Mohnkuchen, also ist das der perfekte Kuchen für mich!

    Liebe Grüße,
    Fina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fina,
      sas ist ja echt ein lustiger Zufall!
      Ich hab hier noch nie gemahlenen Mohn im Supermarkt gesehen (wohne in der Schweiz), in Deutschland aber auch noch nie. Werde mal gezielt in jedem Supermarkt bzw. Reformhaus, das ich betrete, danach Ausschau halten.
      Grüsse,
      Sarah

      Löschen
  2. Sieht sehr lecker aus, aber das mit dem mixer ist mir ein bisschen zu kompliziert ;-)
    Liebe Gruesse!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir auf die Dauer auch. Das Vorgehen sollte optimiert werden ;-)

      Löschen
  3. Hallo Sarah,

    der Kuchen hört sich super-lecker an! Ich liebe sowohl Mohn- als auch Käsekuchen, und finde die Idee, beides zu verbinden, daher natürlich klasse :-) In "meinem" Supermarkt gibt es zum Glück auch gemahlenen Mohn vakuumverpackt zu kaufen, so dass ich mir die Extra-Anstrengung mit Mixer oder Pürierstab sparen kann...

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also nach dem gemahlenen Mohn halte ich wirklich nochmal bewusst Ausschau!

      Löschen
  4. Hab schon alle Zutaten dafür gekauft. Der wird 100%ig nachgebacken :)
    LG aus Wien, Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann berichte danach doch auch, Charlotte, wenn du willst. Aber erst Mal viel Spass beim Backen!

      Löschen
  5. Liebe Sarah, ich liebe Mohnkuchen, ich liebe Käsekuchen. Dein Kuchen sieht nach einer ziemlich perfekten Kombination aus beidem aus :-). Lecker!!! Viele Grüße aus dem Schokohimmel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Dein Kommentar erinnert mich daran, dass ich das Mohn-Mahl-Problem mal aktiv angehen sollte.
      Grüsse,
      Sarah

      Löschen