Freitag, 14. Juni 2013

Spargelsuppe mit Süßkartoffeln und Kokosmilch

Auch wenn's bei meinen letzten vier Beiträgen nicht mehr um Spargel ging (nach der Spargelpost-Serie zuvor): ich geniesse die Saison nach wie vor sehr. Vor allem vom Spargel mit Kratzede kann ich nicht genug bekommen, der muss dieses Jahr auch noch ein Mal auf den Tisch. Nun aber noch zu was Neuem: Suppe. Dabei stand ich zunächst vor der Wahl, eine ganz klassische Spargelcremesuppe herzustellen oder die Idee in meinem Kopf von einer Spargelsuppe mit Süßkartoffeln, Chili und Kokosmilch umzusetzen. Ich bin dann zunächst kreativ geworden. Die Spargelcremesuppe wird damit wohl auf die nächste Saison vertagt, genauso wie Spargelrisotto.

Solange es draussen nicht gerade 30°C+ hat, finde ich es absolut in Ordnung, Suppe zu essen, das muss nicht dem Winter vorbehalten sein. Und da zu heisse Temperaturen dieses Jahr bisher auch noch kein Problem waren, kann ich den Verzehr einer Suppe wirklich empfehlen ;-) Das betrifft auch die hier vorgestellte Spargelsuppe. Mir hat der süßliche Geschmack durch die Kartoffeln und die Kokosmilch sehr gut gefallen, zusammen mit ein wenig Schärfe durch die Chili. Und etwas Spargelgeschmack kam definitiv noch durch. Einziges Manko: die Farbe. Orange ist ja schon nicht gerade meine Lieblingsfarbe. Und das da kann man auch nicht mal wirklich als aprikot bezeichnen ... ist wohl eher ein ... na ja ... blassorange. Eine Abhilfe kenne ich: Ablenkung. Hier durch Verzierung mit frischen Kräutern (und knallbunten Servietten ;-)). Die haben noch keiner Suppe geschadet, und diesem Fall hier erst recht nicht.


Spargelsuppe mit Süßkartoffeln und Kokosmilch

für 2 große Teller 

250 g Süßkartoffeln
1 rote Zwiebel
1/2 Chilischote (oder mehr oder weniger - Schärfe kann nach Belieben variiert werden)
1 EL Öl
250 g weißer Spargel
700 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
Salz
Pfeffer
etwas frischer, gehackter Schnittlauch

Die Süßkartoffel(n) waschen, schälen und in Würfel schneiden. Mit dem Spargel und der Zwiebel ebenso verfahren. Die Chilischote waschen, sofern weniger Schärfe gewünscht ist entkernen und fein hacken. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Süßkartoffelstücke, Zwiebel und Chili darin für ca. 3 Minuten anbraten. Nun die Spargelstücke und Gemüsebrühe hinzufügen. Alles ein Mal bei geschlossenem Topfdeckel aufkochen lassen und dann bei niedriger Hitze und geschlossenem Topfdeckel 20 Minuten weiterköcheln lassen. Dann die Kokosmilch hinzufügen und alles pürieren (mit dem Mixer oder Pürierstab). Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen. Mit gehacktem Schnittlauch bestreut servieren.

Kommentare: