Mittwoch, 10. Juli 2013

Hüttenkäse-Kekse

Bei meiner Umfrage hatte sich jemand "was mit Hüttenkäse" auf meinem Blog gewünscht. Euer Wunsch sei mir Befehl - voilà. So kann ich sagen, diese Kreation hier nicht nur im Eigeninteresse zubereitet zu haben. Aber zu einem beträchtlichen Teil schon ... denn wie der ein oder andere sicher schon ein paar Mal gelesen hat, ist Hüttenkäse bei mir sehr angesagt, als fettarmer und leckerer Eiweisslieferant. So werden regelmäßig (= wöchentlich regelmäßig) Salate mit ihm garniert oder er dient als Brotaufstrich.


Hier mal eine kreative Verwendungsmöglichkeit, die ich per Zufall entdeckt habe: Kekse aus Hüttenkäse. Was ist nicht alles gibt ... interessant, oder?

Die Kekse sind übrigens kinderleicht gemacht, und das aus nur vier Zutaten (wobei ich Salz, Pfeffer und Wasser nicht mitzähle). Das Rezept gibt´s hier bei chefkoch. Ich habe 12 Kekse gebacken, und damit sie am Schluss schön rund sind, habe ich einen runden Plätzchenausstecher zu Hilfe genommen. In diesen habe ich je 1/12 des Teiges gefüllt, und dann vorsichtig die Form weggenommen.


Da es bei mir Freitag Abend war, als es die Kekse gab, fand ich ein Feierabendbier ganz passend. Nicht dass es bei mir jeden (Freitag) Abend Alkohol gäbe - nein, sicher nicht! Und wenn überhaupt mal, greife ich eher zu einem Glas Wein. Das ist aber für sportliche Leistung kontraproduktiv. Alkohol allgemein eigentlich. Sodass ich viel mehr aufpassen muss, dieses Bier hier mal zu trinken, bevor es abläuft ;-)


Und etwas Salat gehört auch immer zu einer Mahlzeit dazu:


Kommentare:

  1. Also lecker sieht`s schonmal aus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut das du das sagst. Ich finde, es gibt eindeutig fotogenere Gerichte.

      Löschen
  2. Hüttenkäsekekse gab es bei mir auch schon. Sehr lecker!
    Lustig ist nur, dass sie irgendwie bei jedem immer wieder anders aussehen :D
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, Ramona! Das hab ich mir bei den Chefkoch-Bildern auch schon gedacht.

      Löschen
  3. Sieht sehr interessant und lecker aus, muss ich auch mal backen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find die Idee auch interessant, kann das Backen nur empfehlen.

      Löschen
  4. Das ist mal ein wirklich tolles Rezept.
    Hab es mir notiert. Ich nasche so gerne herzhafte Snacks.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, ja, das ist auch ein netter Snack.

      Löschen