Sonntag, 10. November 2013

Ein weiterer Klassiker aus Italien: Pasta al forno

Nach einer ereignisreichen Woche melde ich mich noch mit einem kurzen Sonntag-Abend-Beitrag. Es war so viel los, dass ich in den letzten Tagen so gut wie gar nicht in der Küche war. Aber etwas Rezeptvorrat für den Blog habe ich noch. Dass es sich um einen Griff aus der "Rezeptvorratskiste" handelt, zeigt auch das Bild, das im Sommer auf dem Balkon fotografiert wurde (wo der Auflauf im Anschluss ebenfalls verspeist wurde). Aber das Rezept ist ganzjahrestauglich. Und zudem ein richtiger Klassiker: Also eigentlich ist es Pasta mit feiner Tomatensauce, mit dem kleinen Unterschied, dass diese im Ofen mit Käse überbacken wurde. Geschmolzener Käse ist nach meiner Devise ja geschmacklich nie verkehrt, also auch in diesem Fall ein willkommenes Extra, das den Nudelauflauf zu einem richtig leckeren Essen macht.


Das tolle Rezept (dass so perfekt ist, dass ich es abgesehen von meinen lobenden Worten oben gar nicht kommentieren muss) stammt von der Lorbeerkrone. Ist bei mir als DAS Rezept für Nudelauflauf abgespeichert und wird sicher bald wiederholt.


Der Auflauf eignet sich auch sehr gut für ein Essen mit mehreren Personen / für Gäste, da er gut vorbereitet werden kann und die Chance, dass es wirklich allen schmeckt, auch sehr hoch ist. 


Bei mir gab's ihn diesmal mit Rigatoni. Als nächstes sind Gnocchi an der Reihe.

Kommentare:

  1. Mhhh.... köstlich!
    So ein Auflauf mit Nudeln ist schon klasse!
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, was sieht das lecker aus!
    Habe ich sofort unter meinen "Nachkoch-Favoriten" abgespeichert.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hab ich gestern in den Ofen geschoben... SUPER lecker!!!

    AntwortenLöschen