Donnerstag, 21. November 2013

Salat mit Extra: Kürbiskern-Krokant

Es gibt mal wieder das übliche Programm: Salat, Kürbis, Ziegenkäse ... alles wohlbekannte Begriffe, die in meinen Blogbeiträgen regelmässig fallen. An diesem Salat gibt es aber ein Extra, dass ich euch nicht vorenthalten will: Kürbiskern-Krokant. Also in geschmolzenem Zucker karamellisierte Kürbiskerne. Und wenn die Masse abgekühlt ist, kann man sie ganz einfach zu Krokant zerhacken. Im Rezept wird das Krokant noch mit Kreuzkümmel gewürzt, was mir zusagt, nachdem ich den Geschmack des Gewürzes erst neulich entdeckt habe. Zusammen mit Kürbisfleisch, einem Dressing aus Kürbiskernöl ist das Kürbis-Trio eine schöne Grundlage für einen herbstlichen Salat. Zum Beispiel wie hier mit Feldsalat und Ziegenkäse.

Und noch eine Anmerkung zum Kürbis an sich. Der wird hier gehobelt und dann eine Minute in Wasser blanchiert. Meiner Meinung nach ein guter Kompromiss. So haben die Kürbisstücke noch genug Biss, um als Salat durchzugehen. Allerdings bin ich kein allzu großer Fan von rohem Kürbis, das ist also eine sehr praktische Alternative.


Das Rezept stammt aus der aktuellen Ausgabe einer der Zeitschriften, die ich nur im Wartezimmer beim Arzt oder im Flugzeug lese, also wenn sie kostenlos zur Verfügung stehen ;-)

Kommentare:

  1. Wie toll klingt das denn, das muss ich beim nächsten Salat direkt mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir die Idee auch gefällt.

      Löschen
  2. Ich liebe Ziegenkäse... tolles Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch. Noch eine Gemeinsamkeit ;-) Ziegenkäse geht bei mir immer.

      Löschen