Donnerstag, 16. Januar 2014

Chia-Pudding mit Kaki

Über Chia-Samen hatte ich bereits mit einem ganz einfachen Rezept für Chia-Pudding (mit nur 3 Zutaten!) berichtet. Da zeigte ich mich auch motiviert, weitere Rezepte für Chia-Pudding auszuprobieren. Nun hab ich eines vorzustellen: Spicy Chia-Pudding mit Kaki vom Blog greenfoodymonster. Diese Variante ist etwas anspruchsvoller, da dabei auch die Milch aus Kürbiskernen selbst hergestellt wird. Dank meines neuen Mixers konnte ich mich aber an die Sache heranwagen. Hat bestens geklappt. Die Gewürzmischung aus den üblichen Verdächtigen Zimt, Muskat, Nelken, Ingwer, Piment verleiht auch diesem Rezept viel Geschmack. Und die frischen Obststücke von der Kaki sind eine fruchtige und süße Ergänzung. Also eine süß-würzige Kombination. Und selbstverständlich äusserst gesund, was so ziemlich an allen Zutaten liegt (angefangen bei den Chia-Samen, über die Kürbiskerne und Kakistücke).

Die Kaki war diesmal leider aus dem Ausland importiert. Im letzten November noch gab es im Tessin südlich der Alpen riesige Kakibäume zu bewundern (die ich erst bei genauerem Hinsehen als solche identifizieren konnte. Erst nahm ich an, es handle sich um Orangenbäume - aber dann kam mir, dass dafür im November noch nicht wirklich Saison ist). Seitdem mag ich die Frucht in Erinnerung daran noch lieber.

Unter'm Kakibaum im Tessin

Spicy Chia-Pudding & Kaki

1 Kommentar:

  1. Bella realizaciòn luce muy rico y saludable me encanta su àrbol de kaki ,abrazos.

    AntwortenLöschen