Mittwoch, 1. Januar 2014

Ein gesunder Start ins neue Jahr: Zitrus-Salat

Guten Morgen, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr rübergerutscht - nicht allzu verkatert und voller Tatendrang, was 2014 angeht. Ich wünsche euch nur das Beste!

Eine unschöne Erkältung hat meinen Silvesterplänen leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber was soll's - auch wenn die letzten Tage des Jahres krankheitsbedingt nicht gerade der Brüller waren - 2013 war für mich zusammenfassend dennoch unverschämt gut.


Bereit für viele neue Rezepte? Ich hoffe doch ... Und an mir soll's nicht liegen, ich bin's: Jeden Januar steht mir - ganz klassisch nach der Weihnachtszeit - der Sinn nach gesundem Essen. Auch ohne an Weihnachten völlig über die Stränge geschlagen zu haben. Aber ein gesunder Start im neuen Jahr setzt ein gutes Zeichen. So gab's zum Frühstück bei mir gleich mal einen erfrischenden, vitaminreichen Zitrus-Salat. Und eine Augenweide ist er auch, dafür sorgen die Farben des Obstes von ganz alleine. Die wohl grösste Herausforderung bei der Zubereitung dieses Salates ist neben dem Schneiden von gleichmässigen Scheiben der Zitrusfrüchte das Entkernen des Granatapfels, was halt doch immer in einer ziemlichen Sauerei endet... aber dafür sind Granatapfelkerne äußerst fotogen, das habe ich mir bei so einigen Bildern in letzter Zeit gedacht.


Zitrus-Salat

für 2 Portionen

1 Orange
1 Blutorange
1 Grapefruit
1/2 Granatapfel
1 EL Zitronensaft
1 TL Honig 
Gewürze nach Belieben: 1 Prise Zimt, Nelken, Ingwer, Kardamon
ein paar Blätter Minze

Die Orange, Blutorange und Grapefruit waschen, schälen und dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Granatapfel halbieren und dann entkernen (Vorsicht ... das spritzt). Die Zitrusscheiben auf zwei grossen Tellern anrichten und die Granatäpfelkerne darüber streuen. Für das Dressing den Zitronensaft, Honig und nach Belieben die Gewürze gut verrühren und über den Salat träufeln. Am Schluss mit den in Streifen geschnittenen Minzeblättern garnieren.

Kommentare:

  1. Oh lecker - möchte ich bitte jetzt sofort auch haben! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da musst du in Zürich vorbeischauen, das Rezept ist nämlich für 2 Portionen und die zweite ist (noch) nicht aufgegessen ;-)

      Löschen
  2. Hmmm, sehr lecker!
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Jahr 2014 und gute Besserung!
    Ich schniefe auch gerade vor mich hin und bin total genervt. Morgen geht es zurück ins Rheinland und am Freitag sollte ich eigentlich arbeiten, gnaaaah! :( Deswegen wäre eine Vitaminbombe in Form dieses Salats wohl echt das richtige für mich. Ich glaube, wir haben sogar alle Zutaten hier. Vielleicht mach ich das gleich als Kontrastprogramm zum Himbeertraum (selbstgemachtes Schokobaiser, TK-Himbeeren (natürlich aus dem elterlichen Garten) und Sahne), den meine Schwester gleich zubereiten will.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dann wünsche ich dir auch gute Besserung. Wie du sagst, einfach nervig, auch wenn's Schlimmeres gibt.
      In diesem Fall solltest du den Zitrus-Salat wirklich direkt machen ... auf den Himbeertraum solltest du dennoch nicht verzichten, das klingt einfach zu gut ;-)

      Löschen
  3. Hallo Sarah!
    Hab erst kürzlich einen Granatapfel verabeitet....danach musste ich die ganze Küche putzen!
    Der Salat ist ein toller Hingucker und macht echt Lust auf gesundes, vitaminreiches Essen.
    Gute Besserung und ein gesundes, sportliches, schönes, inspirierendes 2014!
    LG, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate,
      ja, da ging es mir mit meiner Küche ähnlich, obwohl ich wirklich versucht habe, dem Putzen prophylaktisch entgegenzuwirken.
      Wünsche dir auch alles gute für 2014 - und: die 2013 entdeckten Rosmarin-Stangerl werde ich sicher wieder machen,
      Sarah

      Löschen
  4. Wow, diese Farben - köstlich! Frohes Neues und gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist das Tolle an frischem Obst und Gemüse. Vielen Dank für deine Wünsche!

      Löschen