Samstag, 4. Januar 2014

Mit Vorlaufzeit zum 6. Januar: Dreikönigskuchen

Auch wenn so manches Rezept lange auf meiner Nachbackliste verweilt, heisst das nicht, dass ich es vergessen habe. Auch nach einem Jahr oder mehr nicht. Der Dreikönigskuchen ist der Beweis. Letztes Jahr am 6. Januar stachen mir auf sämtlichen Blogs so schöne Bilder von dem Gebäck ins Auge. Ich bekam sofort Lust zu backen. Dafür war ich aber nicht spontan genug, zudem war Sonntag.
Dieses Jahr habe ich dafür gleich im Voraus gebacken. Und präsentiere das Ergebnis hier auch etwas vor dem Feiertag, falls jemand spontan noch backen und die Zutaten heute Früh auf seine Einkaufsliste setzen will. Demjenigen soll's dann nicht so gehen wie mir letztes Jahr ;-)


Das populäre Betty-Bossi Rezept, für das ich mich letztendlich auch entschied, habe ich auf dem Blog Cakes, Cookies and more entdeckt. Ich habe das Rezept aber ganz originalgetreu nachgebacken, also mit Rosinen und Zitronenschale - das ist Geschmackssache. Das Rezept hat meinen Erwartungen standgehalten und kann als "gelingsicher" betitelt werden.


Und da mein Dreikönigszopf für mehrere Frühstücke reicht, werde ich ihn auch am Montag, den 06 Januar noch ganz besonders geniessen, auch wenn man hier in der Schweiz arbeiten muss im Gegensatz zu Deutschland (dafür ist der 2. Januar aber ein gesetzlicher Feiertag). Die Dreikönigskuchentradition wird dennoch allgemein gepflegt.

Kommentare:

  1. Liebe Sarah,

    zunächst mal wünsche ich Dir ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr! Dein Dreikönigskuchen sieht super-lecker aus :-) Hier bei uns in der Gegend hat der leider keine Tradition, ich kenne ihn bisher nur von Blogs. Und entsprechend ist hier auch morgen kein Feiertag :-( Aber mal sehen, vielleicht schaffe ich es ja im nächsten Jahr mal, eine eigene kleine Dreikönigskuchen-Tradition zu begründen, dieses Jahr bin ich nicht spontan genug ;-)

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      echt? Ich hatte bisher angenommen, der Feiertag sei in Deutschland flächendeckend. In dem Fall fällt mir das Arbeiten ja gar nicht ganz so schwer morgen, geteiltes Leid ist halbes Leid ;-)
      Werde den Tag aber unabhängig von allem mal mit dem Dreikönigskuchen beginnen.
      Gruss,
      Sarah

      Löschen