Samstag, 24. Mai 2014

Mexikanische Füllung für Burritos, Fajitas, Enchiladas ...

Letztens habe ich euch meine Version der Weizentortillas vorgestellt. Heute gibt's eine passende Füllung dafür. Eine von unzähligen Möglichkeiten, aber eine sehr leckere - und gesunde. Allem voran wegen den Bohnen, aber auch durch die Süßkartoffeln und den Mais. Das tönt schon ziemlich mexikanisch, oder? Füllt man eine Weizentorilla damit und wrappt das (auf eine Anleitung für das "Wrappen" habe ich an dieser Stelle verwiesen), wird daraus ein Burrito. In eine Maistortilla gegeben und überbacken wird daraus eine Füllung für Enchiladas. Aber auch für Fajitas kann man diese Füllung super verwenden (Fajitas sind die Dinger zum selber Füllen und Rollen). So viel zur Wiederholung der mexikanischen Speisekarte ;-)


Inspiriert für die Füllung wurde ich auf fitsugar.com.


Mexikanische Burritofüllung

1 Süsskartoffel (gut 200 g)
1 TL Öl
400 g Dosentomaten, stückig
250 g schwarze Bohnen, gekocht (alternativ: Kidneybohnen aus der Dose)
150 g Mais
40 g Tomatenmark
1/2 TL Kreuzkümmel
1 Prise Cayennepfeffer
Salz
Pfeffer
1 EL frischer Koriander, gehackt

Die Süsskartoffel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden (da Wraps damit gefüllt werden gilt, je kleiner, desto besser, 1 cm Kantenlänge ist gut). Das Oel in einer Pfanne erhitzen und die Süsskartoffelstücke darin ca. 5 Minuten anbraten. Anschliessend die Tomaten hinzufügen und alles bei mittlerer Herdtemperatur 10-15 Minuten garen. Dann den Mais und die Bohnen hinzufügen und für 5 Minuten weiterkochen lassen, bis diese auch erwärmt sind. Nun mit Tomatenmark, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen. Vorsichtig umrühren, sodass die Bohnen nicht zu Muß werden. Am Schluss den Koriander untermengen.

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen