Freitag, 20. Juni 2014

Mango-Bohnen-Salat

Und schon wieder ein Bohnensalat. Daran kann ich mich aber schon mal gewöhnen. Denn ich habe mir vorgenommen, etwas mehr Geld anzusparen, und Bohnen gehören zu den preisgünstigsten Lebensmitteln, mit denen man sich gesund satt essen kann. Zumindest wenn man die getrocknenten Hülsenfrüchte kauft und selbst abkocht, anstatt auf die Dosenware zurückzugreifen. Eigentlich viel besser (=nährstoffreicher) als Nudeln mit Tomatensauce oder Was-auch-immer-noch-im-Kühlschrank-ist, was bei mir untrennbar mit Erinnerungen an das Studentendasein verbunden ist. Nun gut, an die Bohnen könnt ihr euch in diesem Fall auf meinem Blog auch schon mal gewöhnen ;-)


Dieses Mal gibt's einen Bohnen-Mango-Salat. Ich habe hier Kidneybohnen genommen, im Originalrezept werden schwarze Bohnen verwendet. Die Mango sorgt für Süsse. Und das Dressing ist wie immer nicht zu vernachlässigen: hier ein erfrischendes Zitrus-Dressing mir Orangen-, Limetten- und Zitronensaft (sollte man nicht alle drei Obstsorten daheim haben, kann man auch nur ein oder zwei verwenden), solange die Säurekomponente durch mindestens eine Zitrusfrucht als Kontrast zur Mango erhalten bleibt.

Das Originalrezept gibt's hier: A High-Protein Vegan Salad For Post-Workout Bliss


Bohnen-Mango-Salat

1 Mango
250 g Bohnen, gekocht (entspricht einer Dose)
frischer Koriander
1 EL Zitronensaft
1 EL Limettensaft
1 EL Orangensaft
Salz
Pfeffer

Die Mango waschen und würfeln. Den Koriander fein hacken. Dann alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen (vorsichtig - sodass die Bohnen nicht zu Muss werden).

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen