Dienstag, 16. Juni 2015

Lecker zu jeder Jahreszeit: Kartoffel-Grünkern-Auflauf

Ich liebe Aufläufe aller Art. Das hat auch einen praktischen Grund: ich bin berufststätig und komme im Alltag sehr knapp zur gemeinsamen Mittagspause mit meinem Mann nach Hause. Dass es etwas zum Essen gibt, dafür bin ich zuständig. Da ist ein am Vortag zubereiteter Auflauf sehr praktisch. Unser Backofen kann programmiert werden und wenn ich nach Hause komme und die richtige Zeit gewählt habe, duftet es lecker und der Auflauf muss nur noch auf den Tisch gestellt werden. Da bleibt in der Mittagspause sogar noch Zeit für einen Kaffee und unser geliebtes Nickerchen nach dem Essen.


Dieser Kartoffel-Grünkern-Auflauf ist ein Klassiker in unserem Haushalt und wird regelmäßig gemacht. Er ist aus einem Dr. Oetker-Kochbuch mit dem passenden Titel "Aufläufe".



Grünkern ist Dinkel, der unreif geernet und dann getrocknet (gedarrt) wird. Diese vorzeitige Ernte entstand aus der Not heraus: bei nassen Jahrgängen wäre die Ernte sonst verloren gewesen oder zumindest minderwertig geworden durch Fäulnis des Korns. Der nussig schmeckende Grünkern ist heutzutage eine schmackhafte Bereicherung der Vollwertküche (siehe Wikipedia).


Kartoffel-Grünkern-Auflauf

für 4 Portionen

2 mittelgroße Zwiebeln
2 EL Olivenöl
200 g Grünkern (ganzes Korn)
500 ml Gemüsebrühe
4 Eier
150 g Crème fraîche
750 g Kartoffeln
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
geriebene Muskatnuss
150 g Gouda
 Petersilienblätter zum Garnieren

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel mit dem Grünkern anschwitzen.
Die Gemüsebrühe hinzugießen und zugedeckt gut 20 Minuten garen.
Die Eier mit der Crème fraîche verrühren.
Die Kartoffeln waschen, schälen und sofort grob in die Eiermasse reiben. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Muskat würzen.
In eine mit Olivenöl gefettete Auflaufform zuerst die Hälfte der Kartoffelmasse, in die Mitte den Grünkern, dann den Rest der Kartoffelmasse darauf geben. 
Ich backe den Auflauf ohne Käse im vorgeheizten Backofen (175° C) 30 Minuten am Vortag vor. 

Morgens bestreue ich den vorgebackenen Auflauf mit geriebenem Käse, programmiere den Backofen auf 175 Grad °C /45 Minuten und schiebe die Form in den kalten Backofen.

Natürlich kann man den Kartoffel-Grünkern-Auflauf auch gleich fertigbacken.
 In diesem Fall auch bei 175° C etwa 60 Minuten.

Mit Petersilienblättchen garnieren und servieren. Dazu passt ein grüner Salat.

Anmerkung: 25 g Salz waren für die dreifache Menge zu viel. Ich würde es das nächste Mal mit 18 g Salz probieren.

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen