Donnerstag, 7. Januar 2016

Die einfachen Sesamnudeln von Gourmande

Da so viele Leute bei Gesprächen über's Essen oft hinzufügen, wie einfach und schnell ein Gericht doch geht, betone ich immer, dass es bei mir nicht hauptsächlich darum geht, einfach und schnell zu kochen. Sondern das Kochen an sich soll mir Spaß machen und ich sollte auch ein wenig Muße dazu haben, sonst esse ich eben schnell ein Müsli oder Käsebrot -so lautet generell meine Devise (und ich muss ja für keine Familie kochen sondern tue es oft nur für mich). Aber zugegeben, ein paar einfache Gerichte in petto zu haben ist manchmal auch nicht schlecht. Denn ab und zu ist mir nach warmem Essen und ich bin schon sehr hungrig oder will eben doch so schnell wie möglich andere Dinge erledigen.


Mal ganz abgesehen von dem obigen Thema haben mich Gourmande's einfache Sesamnudeln sofort angesprochen. Wie so ziemlich jedes Rezept, weshalb ich auch schon einiges von ihrem Blog nachgemacht habe! Auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Die asiatischen Mie-Nudeln mit Frühlingszwiebeln und Paprika als Gemüse, die mit Limette, Sojasauce und Reisessig gewürzt und mit Sesam dekoriert werden schmecken einfach klasse. Fanden meine Eltern übrigens auch.

Was die Zubereitung angeht, habe ich eie kleine Abwandlung vorgenommen: und zwar erst das Gemüse ein paar Minuten im Öl angebraten, dann die Herdtemperatur gesenkt und die anderen Zutaten für die Sauce hinzugegeben und am Schluss alles mit den Nudeln vermengt.


Ich hab extra Reisessig gekauft, da ich neugierig war. Den kann ich weiter brauchen, da es das Gericht öfter geben wird. Ich denke aber auch, dass man die Nudeln alternativ mit hellem Balsamico zubereiten könnte.

Kommentare:

  1. Liebe Sarah,

    ich bin ein Fan von einfachen Gerichten =) Gerade abends nach der Arbeit.

    Das Rezept habe ich mir abgespeichert.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Haha, jetzt habe ich gerade noch mal meinen Einleitungstext gelesen. Drei mal "perfekt". Ich schrieb das wohl noch in nudeliger Euphorie. ;-)
    Schön, dass es euch auch geschmeckt hat. Mit gebratenem Gemüse stell ich es mir auch lecker vor.

    Viele Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hat mich das dreifache perfekt auch beeinflusst, die Nudeln so schnell nachzumachen. Kann sein, dass ich sie mal mit ungekochtem Gemüse probiere, aber der rohe Knoblauch hat mich beim letzten Mal davon abgehalten.

      Löschen