Freitag, 18. März 2016

Kleine, selbstgemachte Streuseltaler mit Kirschen

Streuseltaler sind mir vom Bäcker bekannt ... auch wenn ich süße Teilchen vom Bäcker nicht gerade regelmäßig konsumiere (ich bevorzuge selbstgemachte Kuchen), so lachen mit Streuseltaler doch regelmäßig an. Die mit Johannisbeeren finde ich super ... aber auch einfach nur Taler mit Streuseln ohne Obst, welche ich neulich mal gekauft hatte, fand ich super. Selbst machen steht schon seit Jahren auf dem Plan. Aber manche Rezeptideen vergesse ich nicht und behalte ich im Hinterkopf. Auch in diesem Fall, letztes Wochenende habe ich nämlich welche gebacken. Etwas kleiner als die Artgenossen vom Bäcker. Und mit Kirschen aus dem Glas, da bei den ersten Frühlingsanzeichen noch nicht von der Beerensaison gesprochen werden kann. Die Taler waren wirklich lecker. Das Non-Plus-Ultra wäre wohl eine Puddingfüllung zusätzlich (probiere ich vielleicht mal aus, eine neue Idee im Hinterkopf), aber auch so waren sie top!


 Kirsch-Streuseltaler

für 12 Stück

für den Teig:
50 g Butter
150 ml Milch
1/2 Würfel frische Hefe (21 g)
50 g Zucker
1 Prise Salz
400 g Mehl
2 Eier

für den Belag:
1 großes Glas Kirchen (350 g Abtropfgewicht - oder frische Kirschen in der Saison)

für die Streusel:
200 g Mehl
140 g Butter
140 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

für den Guss:
100 g Puderzucker
Zitronensaft

Die Butter zusammen mit der Milch erwärmen, bis sie geschmolzen ist. In ein anderes Gefäß füllen und warten, bis die Flüssigkeit lauwarm ist (sie darf wegen der Hefe nicht zu heiß sein). Dann Hefe, Zucker und Salz unterrühren. Das Mehl abwiegen und in eine Schüssel geben. Mit der Flüssigkeit vermengen. Am Schluss die Eier zugeben und alles zu einem Hefeteig verkneten. Diesen 45 Minuten mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Kirschen abgießen. Die Zutaten für die Streusel verrühren (ich mache das am liebsten von Hand mit nicht zu warmer Butter). Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Aus dem Hefeteig 12 Kugeln formen. Diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Kreisen mit ca. 10 cm Durchmesser ausrollen. Auf den Kreisen die Kirschen verteilen und dann die Streusel. Die Taler auf ein Backblech (mit Backpapier) legen und ca. 20 Minuten backen.

Aus dem Puderzucker und Zitronensaft eine dickflüssige Glasur herstellen. Diese auf den ausgekühlten Talern verteilen.

Kommentare:

  1. Mhh die Taler sehen sehr lecker aus, perfekter Nachmittagssnack, hihi=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Krisi, genau, und deshalb habe ich auch eher kleinere gebacken als beim Bäcker. Grüsse, Sarah

      Löschen