Freitag, 22. Juli 2016

Käsesahne-Brownies: cremig und sehr lecker

Dieses Rezept ist eine sehr edle Form von Brownies. Schon mehr ein Dessert als ein Gebäck. Genauso wie das obere Stück aussieht, so sollten sie sein. Das untere Stück ist das Randstück und deshalb etwas trockener. Die Brownies haben uns gut gekühlt zu einer Tasse Schwarztee mit Milch und zu Kaffee super lecker geschmeckt. Das Rezept stammt aus dem Buch "Kleine Kuchen" von GU.

Kommentar Sarah: ich durfte auch probieren. Fazit: obwohl ich schon ein klassisches Brownie-Rezept habe, diese Variante ist einfach wahnsinnig lecker durch den Belag. Und die feuchte Konsistenz in der Mitte. Die mach ich auch mal - oder öfter. Der Link zum Rezept ist übrigens hier.

Käsesahne-Brownies

 für 1 Kastenform von 20 cm Länge (8 Stück)

Für den Teig:
50 g Bitterschokolade (70% Kakaomasse)
50 g Butter
1 Ei
100 g Zucker
50 g Mehl

Für die Creme:
25 g weiche Butter
75 g Frischkäse
40 g Zucker
1 Ei
20 g Mehl

Form mit Backpapier auslegen. Backofen auf 175° vorheizen. Schokolade hacken und mit Butter im Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen, das Ei verquirlen, mit dem Zucker unter die Schokomasse rühren, zuletzt das Mehl unterrühren.

Für die Frischkäsecreme sehr weiche Butter und Frischkäse mit einem Schneebesen verrühren. Zucker und Ei, zuletzt das Mehl unterrühren.

Den Schokoladenteig in die Form streichen und die Frischkäsecreme daraufgeben. Mit einer Gabel die Teige so verrühren, dass eine Marmorierung entsteht. 

Im Ofen 30-35 Minuten backen. Der Teig soll noch weich sein. In der Form abkühlen lassen, dann mit Hilfe des Backpapiers aus der Form lösen und in Stücke schneiden. 

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen