Montag, 8. August 2016

Paprikaquark (zum Beispiel zu Pellkartoffeln)

Es gibt viele Menschen, die sagen, wenn es so heiß ist, kann ich nichts Warmes essen. Das macht uns nichts aus. Im Gegenteil. Vielleicht ist das eine Erscheinung des Alters. Dieser Quark ist zwar kalt, aber es gibt ja warme frische Pellkartoffeln aus neuer Ernte dazu. Meiner Meinung nach ein leckeres, leichtes und erfrischendes Sommeressen.


   
Paprikaquark

für 2-3 Portionen

500 g Quark (40%)
etwas Milch 
1 Zwiebel feingewürfelt
1 rote Paprikaschote feingewürfel
4 Gewürzgurken feingewürfelt
1 TL Dijon-Senf
1 Knoblauchzehe, durchgepreßt
2 TL Delikatesspaprika
1 TL Rosenpaprika
2 TL Kräutersalz

Quark und Milch mit dem Schneebesen cremig rühren.
Alle Zutaten unterheben und abschmecken.

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen