Mittwoch, 23. November 2016

Erbsen-Kartoffel-Suppe

Eine Erbsen-Suppe wollte ich schon so lange mal machen. Dieses Frühjahr hat meine Mama auch mal eine gemacht und für den Blog vorbereitet - ich meinte aber, das Bild sei wirklich zu schlecht zum veröffentlichen, und so liegt der angefangene Blogbeitrag mit dem Bild, das nicht geht, seit Monaten in den Entwürfen ... und ich werde an die Suppe erinnert.

Auch wenn der Winter gerade eine Pause einlegt, Suppen finde ich außer im Hochsommer immer gut. Diese habe ich nun auch ganz sättigend, gehaltvoll, winterlich gestaltet. Durch die Kartoffeln und Erbsen wird sie schön sämig und durch die Sahne gehaltvoll. Die Minze und der Zitronensaft peppen das etwas auf und sorgen für Frische. Mir hat diese Suppe heute richtig gut getan! Und auch die hellgrüne Farbe war schöner (und fotogener) als erwartet.

Und vielleicht wird irgendwann noch das Rezept für eine Erbsen-Minze-Suppe ohne Kartoffeln veröffentlicht...


Erbsen-Kartoffel-Suppe

für 2 große Portionen

500 g Kartoffeln
250 g TK-Erbsen 
1 Zwiebel
20 g Butter
500 ml Gemüsebrühe
ein paar Blätter frische Minze
100 g Sahne
etwas Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Sesam (nach Belieben)

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenso. In einem Topf die Butter erhitzen, die Zwiebelstücke darin für ca. 3 Minuten anbraten. Dann die Kartoffeln hinzufügen und alles ca. 3 weitere Minuten anrösten. Nun mit der Gemüsebrühe ablöschen und dann die Erbsen hinzufügen. Alles bei geschlossenem Topfdeckel ein Mal aufkochen lassen und dann für weitere 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Minze hacken. Minze und Sahne der Suppe hinzufügen und alles pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
Nach Belieben mit Minze und Sesam garnieren.

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen