Samstag, 17. August 2013

Purismus mit Gemüse

Als ich bei Arne (Vegetarian Diaries) den Titel eines Blogbeitrages namens "Röstkartoffeln mit Aubergine, Tomaten und roten Zwiebeln" gelesen hatte, war die Sache für mich klar: das MUSS nachgemacht werden. Es handelt sich quasi um einen Gemüseauflauf pur, ohne Käse oder anderen Schnickschnack, mit kaum Fett. Das Gemüse wird nur leicht mit Salz, Pfeffer und Oregano abgeschmeckt und mit etwas Öl beträufelt, bevor es überbacken wird. Etwas Knoblauch ist auch erlaubt. Da durch nichts abgelenkt wird, kommt der feine Geschmack des Gemüses voll und ganz zur Geltung. Und dass eine solche Form des Gemüsegenusses obendrein äußerst gesund ist, erklärt sich von selbst.

Das Gericht sei allen empfohlen. Natürlich den Gemüseliebhabern, aber auch denen, die es werden wollen. Ich bin nämlich der Überzeugung, dass wir euch mit solch einem Gericht auf unsere Seite bekommen können ...


Hier geht's zum Originalrezept von Micha, von dem sich Arne hat inspirieren lassen: Patate Arraganate - Röstkartoffeln mit Tomaten, Oregano und Basilikum. Und hier, hier und hier sind Arne's Interpretationen mit u.a. Aubergine und Zucchini zu finden.


Ich habe den Auflauf zunächst mit Kartoffeln, Tomaten, Zwiebeln und Zucchini zubereitet. Weil's so gut war, gab's am Folgetag gleich die das Ganze in lila sprich mit Aubergine anstatt Zucchini. Wer keine Präferenz für eine dieser Gemüsesorten hegt, dem wird, genau wie mir, beides sehr gut schmecken.

Kommentare:

  1. Also wenn du das Gericht so anpreist, dann wird es das wohl auch bald bei mir geben! Ich bin ja auch ein Gegner von Sahne und anderem "Schnickschnack" :)

    AntwortenLöschen
  2. Me encanta así de saludable y colorido excelente,abrazos.

    AntwortenLöschen
  3. So ein schönes Sommergericht! Darauf hätt ich jetzt gaaanz großen Appetit- nach meiner 6-stündigen Bergtour...ich könnte jetzt den GANZEN Inhalt der Auflaufform aufessen. ALLEINE ;-)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch den ganzen Inhalt der Form alleine gegessen ;-) Ist aber eine Form für 1-2 Portionen.
      Bergtouren machen hungrig, ja ... das kann ich auch bestätigen nach einer Woche in den Bergen.

      Löschen
  4. A mi tambien, me encantan las verdaduras porque son tan coloridas.

    AntwortenLöschen