Donnerstag, 10. Dezember 2015

Chili-Mousse-au-Chocolat (avocadobasiert)

Der Avocado-Schoko-Pudding war bei mir ja besonders im letzten Jahr der Renner, aber auch in diesem Jahr hab ich ihn noch ab und zu zubereitet. Avocado als Basis für ein Dessert in Mousse- bzw. Puddingkonsistenz eignet sich wirklich hervorragend, es wird schön cremig und Avocado ist einfach viel gesünder als alles andere.

Chili und Schokolade ist ein ganz anderes Thema. Ich war seeehr skeptisch, als ich zum ersten Mal von der Kombination gehört habe. Nachdem ich öfter davon gehört hatte, hab ich sie aber doch auch mal ausprobiert und fand den Geschmack gar nicht so schlecht und irgendwie spannend (immer brauche ich es aber nicht). So hat mich die Chili-Mousse-au-Chocolat aus dem E-Book von nu³ (siehe Link unten) mit Avocadobasis dann doch sofort angesprochen. Besonders gut haben mir übrigens die Kakao-Nibs darin geschmeckt - sehr schokoladig, aber nicht süß. Dass "nur" mit Datteln und Kokosblütenzucker gesüßt wird, gefällt mir ebenfalls. Also alles in allem ist diese Mousse ein Geschmackserlebnis, und ein gesundes obendrein. Wer mal was Neues probieren will und der Chili-Schoko-Kombination zugetan ist, der sollte sich dranwagen.

Im Rahmen von meinem Preisrätsel kann man übrigens Kakao-Nibs und Kokosblütenzucker gewinnen.


Das Rezept ist aus dem E-Book zum Thema Energie von nu³:

VisualNaviEnergyCampaign_995x114px

Chili-Mousse-au-Chocolat

 für 4 Portionen 

2 Avocados 
2 EL Kakaopulver 
5 EL Kakao-Nibs (z.B. nu3 Bio Cocoa Nibs) 
1 TL Vanillepulver (bei mir Eiweißpulver)
2 EL gehackte dunkle Schokolade 
10 Datteln 
2 EL Kokosblütenzucker (z.B. nu3 Bio Kokosblütenzucker) 
½ rote Chili (bei mir entkernt)

Datteln für 30 Minuten in Wasser einweichen. Avocado schälen und entkernen und gemeinsam mit den Datteln und den Kakao-Nibs in einem Mixer fein pürieren. Bei Bedarf etwas von dem Einweichwasser hinzugeben. Kakao, Chili, Kokosblütenzucker und Vanillepulver hinzufügen und erneut pürieren. Die Masse auf kleine Schüsseln verteilen, mit gehackter Schokolade garnieren und für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. 

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen