Samstag, 21. Mai 2011

Schoko-Erdbeeren


Nachdem ich die letzten Monate ein sportfreies Dasein gefristet habe, konnte ich mich mich heute endlich dazu aufraffen, meine Joggingpläne in die Tat umzusetzen. Wenn ich in meinem eigenen Tempo rennen kann (obwohl der Begriff Rennen wohl eher übertrieben ist und Gehen der Wahrheit näher kommt), ist das ja gar nicht so schlimm, auch der Anfang nicht. Besonders schön beim Laufen finde ich es, wenn ich gleichzeitig eine Gegend neu (oder nach langer Zeit wieder) entdecken kann. Auch heute war ich beim Joggen so angetan von der schönen Umgebung, dass ich fast vergessen habe, dass ich die Strecke auch wieder zurück laufen muss. Deshalb ist meine Runde heute schon richtig lang geworden, und dementsprechend fertig bin ich jetzt.

Aber das macht nichts, da ich es heute wirklich ruhiger angehen lassen kann. Und ich habe mir auch gleich mal Erdbeeren gegönnt. Vom Verkäufer am Erdbeerstand habe ich sogar eine Bonuskarte bekommen. Nach zehn Einkäufen bekomme ich eine Schale gratis. Er meinte, die Saison gehe ja noch lange ... ich finde, dass sie immer sehr schnell wieder vorbei ist, ohne dass ich besonders oft Erdbeeren gegessen habe.

Heute habe ich meine Beeren mit Schokolade genossen. Ich könnte natürlich sagen, dass ich es nach dem Sport mit einem richtig guten Gewissen getan habe. Aber ehrlich gesagt hätte ich es mir auch ohne Sport gegönnt, auch mit gutem Gewissen. Wie so wie viele andere leckere Dinge in den letzten Monaten ... nur eben alles in Maßen.


Die Zutatenliste beschränkt sich wirklich auf die beiden Zutaten Erdbeeren und Schokolade. Ich habe für 200 g Erdbeeren ca. 100 g Kuvertüre gebraucht. Während ich die Kuvertüre in einem Wasserbad langsam geschmolzen habe, wurden die Erdbeeren gewaschen (aber nicht entstielt) und danach vorsichtig abgetrocknet. Die Kuvertüre habe ich in ein kleines Schälchen mit geringem Durchmesser gefüllt, sodass ich die Erdbeeren auch darin eintunken kann. Zum Trocknen habe ich sie auf Backpapier gelegt, und sie haben sich danach problemlos ablösen lassen.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Schokofrüchte, und Schokoerdbeeren sind natürlich mit die edelste Variante!
    Zum Glück genauso einfach, wie unheimlich lecker. Nur muss man immer warten, bis die Schokolade trocken ist, das ist so gar nichts für meine Ungeduld... :)
    Aber bei soviel frischen FRüchten kann man die Schokolade wirklich getrost ohne schlechtes Gewissen mitverputzen!

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen