Dienstag, 4. Oktober 2011

Mein Zutatendiagramm für Salate

Nun mal ein etwas anderer Beitrag. Salat mag ich ja ganz gerne und ich esse sehr viel Salat. Am liebsten mit allen möglichen leckeren Zutaten und verschiedenen Geschmacksnoten. Und das Kombinieren von verschiedenen Zutaten geht auch ganz einfach, da man sie meist nur klein schneiden (und evtl. vorher wachen) muss, wenn auch nicht immer.

Manchmal stelle ich mich ohne irgend einen Plan in die Küche, mache einfach und lasse mich überraschen, was das Ergebnis sein wird. Manchmal gehe ich die Dinge jedoch auch gerne strukturiert an, überlege mir im Voraus die Zutaten, die Mengen und die Zubereitungsart ... und lasse mich ebenfalls überraschen. So habe ich in letzter Zeit an einer Liste mit möglichen Zutaten für einen Salat gebastelt, die mir auch als Inspirationshilfe dient. Die Liste, über die ich spreche, sieht so aus:



Natürlich kann man das Diagramm auch noch beliebig erweitern, es enthält vor allem Zutaten, die ich theoretisch in einen Salat geben würde, weil ich sie mag. Die Kategorisierung der Zutaten ist auch nicht sehr ausgereift, aber meine Liste erfüllt ihren Zweck. In der zweiten Auflistung habe ich, wie unschwer zu erkennen ist, zwei Beispiele, auf die ich noch näher eingehen werde, in gelb und blau markiert ;-)

Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee! So wird der Salat nie langweilig.

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Enie. Bei so viel Salat wie ich esse ist bei mir ein wenig Abwechslung auch wichtig!

    AntwortenLöschen