Samstag, 14. April 2012

Mohn-Quark-Kartoffel Quiche



In einem Anflug von Kreativität hab ich mir diese Woche zunächst mal wieder eine Quiche in den Sinn gekommen, und anschliessend die Kombination aus einem Mohn-Mürbeteig und einer Füllung aus Kartoffeln und Quark. Das musste dann gleich gestern zum Abend essen ausprobiert werden. Wurde auch für gut befunden (Quiche eben), und besonders der Mohn im Teig sieht zudem schön aus. Und Quark in der Füllung mag ich auch, schmeckt schön leicht und frisch und es gibt keinen Käsegeschmack, der das Aroma der anderen Zutaten überschattet.


 Mohn-Quark-Kartoffel Quiche

für eine Form mit 20 cm Durchmesser

100 g Mehl
50 g Butter, kalt
30 ml kaltes Wasser
1 Prise Salz
1 El Mohn
1 grosse Kartoffel (250 g)
1/2 Zwiebel 
2 TL Öl
frische Petersilie
1 Ei
100 g Quark
Salz
Pfeffer

Aus Mehl, Butter, Wasser, Salz un Mohn einen Mürbteig kneten und im Kühlscharnk mindestens 30 Minuten kalt stellen. Während dessen die Kartoffel schälen und reiben. Die Zwiebel waschen und klein schneiden. In einer Pfanne 1 TL Öl erhitzen. Die Kartoffelraspel gut ausdrücken, sodass das Wassser entweicht. Dann die Kartoffel in der Pfane ca. 5 Minuten anbraten. Anschliessend die Zwiebel hinzufügen und 3 Minuten weiterbraten. Die Füllung etwas abkühlen lassen und dann die gehackte Petersilie untermengen. Das Ei und den Quark verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Nun den Teig ausrollen und die Quicheform damit auslegen, mit einer Gabel mehrmals den Boden einstecken. Dann die Kartoffelfüllung und die Quark-Ei-Masse darauf verteilen. Die Quiche 20-25 Minuten bei 200°C im vorgeheizten Ofen backen.


Kommentare:

  1. Ich liebe Mohn. Bin aber, bis auf Brötchen, noch nie auf die Idee gekommen, auch herzhafte Gerichte damit zu machen. Klingt sehr interessant und lecker

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja hübsch mit den kleinen Mohnpünktchen. Werd ich mir direkt mal für meine nächste Quiche merken!

    AntwortenLöschen
  3. Mhmm sieht lecker aus, wird auch bestimmt toll schmecken.

    *Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ganz toll aus! Sobald mein Ofen wieder funktioniert wird diese Quiche gebacken.

    Liebe Grüße, Remy

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das mit dem Mohn ist wirklich eine schöne Idee. Ich weiss auch gar nicht mehr, wo ich es gesehen habe.

    @Remy: Danke. Dann hoffe ich mal unabhängig davon, dss dein Ofen bald wieder funktioniert. Ist ja schon eine Einschränkung ohne Ofen.

    AntwortenLöschen
  6. Moah, das sieht ja toll aus! Ich bin ganz begeistert von der Mohn-im-Teig-Idee, für Mohn bin ich immer zu haben! :-)

    AntwortenLöschen
  7. @ Gourmande: Stimmt, auch in herzhaften Quiches macht sich Mohn gut.

    AntwortenLöschen