Mittwoch, 2. Februar 2011

Backstopp aufgehoben

Es gibt doch immer einen Grund zu backen :-). Meine Motivation heute war, dass ich bald eine Party gebe, und nun schon mal ein paar Rezeptideen ausprobieren könnte. Weil das Rezept so lecker klang, habe ich mich gleich mal an die Heidelbeer-Quarktörtchen gewagt, auf die ich durch Chefkoch aufmerksam geworden bin. Fazit: Sehr lecker, aber eher nichts für meine Party. Denn es hat doch ein wenig Zeit gekostet, den Teig auszurollen und in ordentlich in die Förmchen zu bringen (ich habe eine 12-er Muffinform benutzt) - und falls ich bei den unmittelbaren Partyvorbereitungen etwas gestresst sein werde, sollte ich etwas zubereiten, für das man weniger Zeit und Geduld braucht. A propos ordentlich: Jetzt weiß ich immerhin, wie ich beim nächsten Mal vorgehen muss. Auf jeden Fall Papierförmchen in die Vertiefungen des Muffinbleches setzen, dann aus dem ausgerollten Mürbeteig Ringe ausstechen in der Größe des Muffinbodens. Diese Ringe in die Förchen setzen und für den Rand der Törtchen mit dem Messer Streifen aus dem Teig ausschneiden und damit einen Rand formen. Heraus kommen richtig süße kleine Törtchen.

Kommentare:

  1. Die sehen toll aus - und dem Backstopp ein Ende zu setzen ist ne gute Idee, ein Anlass findet sich ja wirklich immer ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, sehen die lecker aus, für Heidelbeeren bin ich immer zu haben!

    aber für ne Party würd ich die auch eher nicht machen, da bietet sich doch eher ein Rührkuchen an! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ja richtig, auf einen Rührkuchen wird es unter anderem hinauslaufen. Viel weiter bin ich mit der Auswahl der Speisen noch nicht .. aber ich hab auch noch ein wenig Zeit.

    AntwortenLöschen