Sonntag, 4. September 2011

Krokant

Sonntage sind doch noch so viel schöner, wenn man unter der Woche arbeitet...

Und Krokant herstellen ist doch eine nette Sonntagnachmittagsaktivität, die mir heute spontan nach einem Nachmittagsspaziergang und einer Lesestunde auf dem Balkon (während ich dem Regen gelauscht habe) kam. 

Das mit dem Krokant hat auch auf Anhieb geklappt. Morgen wird es in Muffins weiterverarbeitet (also ich hatte eher die Idee für Muffins, und daher rührt auch die Idee, Krokant zu machen). 



Krokant

15 g Butter
50 g Zucker
50 g gehackte Mandeln (ich habe gestiftete Mandeln gehackt)

Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Dann den Zucker hinzufügen. Wenn dieser ebenfalls geschmolzen ist, die Mandeln in die Pfanne geben und alles miteinander vermischen. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Backpapier sofort im Anschluss darüber legen und mit einem Teigroller glatt streichen. Wenn alles ausgekühlt ist, kann (aber muss nicht) das Krokant wieder in kleine Stücke zerbrochen bzw. mit dem Teigroller zerkleinert werden.


Eine hilfreiche Videoanleitung habe ich übrigens hier gefunden!

die gehackten Mandeln ...
Krokant am Stück ...
und wieder zerkleinert

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen