Sonntag, 25. September 2011

Kürbissuppe pur

Der Herbst wird hier sehr kürbislastig werden. Heute geht es nach dem gestrigen Salat nämlich schon mit einer cremigen Suppe weiter. Ich habe den Kürbisgeschmack dieses Mal pur genossen und die Suppe nicht mit Curry, Ingwer, Chili, Muskat, Kokosmilch, Orangensaft etc. gewürzt/verfeinert/abgelenkt (auch wenn das bestimmt auch mal ein Versuche wäre. Und wenn das mit meinem Kürbiskonsum so weitergeht, dann komme ich diesen Herbst auch noch dazu). Zur Suppe gab's noch eine Scheibe würzigen Zucchini-Käse-Kuchen, den ich demnächst auch noch vorstellen werde. Die Kombination war ein richtig besonderes, sättigendes Mittagessen.


Kürbiscremesuppe

für 2 Portionen

500 g Kürbisfleisch
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
350 ml Gemüsebrühe
100 g Sahne
Salz
Pfeffer

Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden. Die Zwiebel waschen und fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel darin 2 Minuten glasig dünsten. Dann die Kürbisstücke hinzufügen, ca. 3 weitere Minuten braten. Nun die Gemüsebrühe dazugeben. Den Topfinhalt zum Kochen bringen und dann für weitere 15 Minuten bei niedriger Temperatur zugedeckt köcheln lassen, die Sahne hinzufügen und alles nochmal aufkochen. Die Suppe anschließend mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen