Donnerstag, 18. Januar 2018

Ein kleiner Marmor-Gugelhupf

Vor einigen Wochen stieß ich beim Einkaufen zufällig auf eine kleine Gugelhupf-Form. Ich konnte nicht an ihr vorbeigehen, ohne sie zu kaufen. Meine normale, kleine Springform mit 18 cm Durchmesser möchte ich nicht mehr missen da sich diese bereits oft als sehr praktisch erwiesen hat, wenn nur 1-2 Leute, und keine ganze Fußballmannschaft zu Kaffee und Kuchen zu Besuch kommen.

Am vergangenen Wochenende konnte ich die Form dann einweihen, da mein Onkel und meine Tante anlässlich des Geburtstages meines Onkels hier zu Gast waren - ohne dass viele andere Gäste im Haus gewesen wären. Aber ich hatte spontan Lust zu backen, und so bereitete ich spontan einen klassischen Marmorkuchen zu. Dafür habe ich einfach die Zutaten für mein normales Rezept halbiert und die Backzeit angepasst. Das hat wunderbar geklappt. Wie immer: die kleinen Kuchen sehen einfach besonders süß aus.


Marmorkuchen


für eine kleine Gugelhupf-Form mit ca. 18 cm Durchmesser

125 g Butter (plus etwas Fett für die Kuchenform)
125 g Zucker
0,5 
Pck. Vanillezucker 
2 Eier 
1 EL Rum
250 g Mehl
0,5 
Pck. Backpulver
65 ml Milch
1,5 EL Kakaopulver
30 g Schokolade
75 g Kuvertüre

Die Butter mit dem (Vanille-)zucker schaumig rühren
. Die Eier nach und nach dazugeben und kräftig rühren, am Schluss die 2 EL Rum hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Eine Kuchenform einfetten, den Teig in zwei Hälften teilen und den einen Teil in die Form geben. Den Backofen vorheizen. Die Schokolade grob hacken und zusammen mit dem Kakaopulver unter die verbleibende Teighälfte mischen. Den schokoladigen Teig nun auch in die Form geben und mit einer Gabel für die Marmorierung durch den Teig fahren. Den Kuchen bei 180°C ca. 45-50 Minuten backen (am besten die Stäbchenprobe machen). Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, aus der Form nehmen und mit der geschmolzenen Kuvertüre überziehen.

Kommentare:

  1. So ein guter alter Marmorkuchen ist doch immer wieder fein :) Ich bin auch ein großer Fan von meiner 18 cm-Kuchenform, so praktisch!
    LG
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Marmorkuchen geht immer und wird auch von fast allen gemocht. Egal in welcher Grösse.
      Gruss,
      Sarah

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://noplainvanillakitchen.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.