Samstag, 5. Mai 2012

Oh du schöne Spargelzeit!

Ich habe ein neues Lieblingsgericht: Spargel mit Kratzede und weisser Sauce. Wenn Gourmande von einer Sache so richtig schwärmt, wie auch in diesem Fall, dann ist das auch ein Hinweis für mich, dass ich mich bald mal ans Nachkochen machen sollte. Auch hier wieder voll ins Schwarze getroffen: ich bin begeistert. Warum habe ich dieses Gericht nicht früher kennen gelernt? Wird diese Saison wiederholt.


Die Sauce aus Butter, Mehl und Spargelsud ist auch einfach wahnsinnig lecker. Schmeckt auch nochmal nach Spargel (durch den Spargelsud) und ist vom Kaloriengehalt her zudem eine abgeschwächte Version der Bechamelsauce oder Sauce Hollandaise. Und die "Kratzede" machen den Kartoffeln ebenfalls Konkurrenz.


Und ich habe noch was Positives anzumerken: Auch richtig praktisch, dass der Spargel hier in Stücken serviert wird. So macht es gar nichts, wenn der Spargel beim Schälen aus Versehen in zwei Teile gebrochen wird.

Kommentare:

  1. Ein Essen ganz nach meinem geschmack, ich rolle den Spargel immer ein ;o)

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, das ist auch ein guter Trick!

    AntwortenLöschen
  3. Der Klassiker hier im Badischen. Ich probier zwar gern auch mal neues, aber mehrfach die Saison gibt's den geliebten Spargel genau so.
    Super, hab ich jetzt schon wieder Lust drauf....

    AntwortenLöschen
  4. @ Heike: Dann müsste ich das Gericht eigentlich kennen, denn da komm ich her. Dass das nict der Fall war, lässt sich wohl durch mein damals mangelndes Interesse an Spargel erklären ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Spargel. Hab sie vor kurzem erstmals im Ofen gemacht. Das Rezept dazu steht auch auf meinem Blog. Vorteil: sie biegen nicht durch, garen im eigenen Saft und schmecken dadurch intensiver. Man kann zudem den sich bildenden Sft für eine Soße nutzen.
    Nachteil: es dauert sehr viel länger, aber zumindest muss man nicht daneben stehen und aufpassen.

    Wollen wir uns gegenseitig verfolgen? Würde mich sehr über einen Besuch oder einen Kommentar von dir freuen. Sag einfach Bescheid. Ich freu mich :-)

    amenita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Amenita,

    im Ofen habe ich Spargel noch nie gegart. Wenn du sagst, dass er dadurch noch intensiver schmeckt, dann sollte ich das mal probieren! Dank für den Hinweis.

    Sarah

    AntwortenLöschen