Sonntag, 16. Januar 2011

Prächtige Pasta

Mir war mal wieder nach Meeresfrüchten. Nachdem ich gestern alles eingekauft hatte, gab's bei uns heute zum Mittagessen die Linguine Mare e Monti, die ich bei der Charlotte gesehen und nachgekocht habe. Beim Kochen haben wir uns genau an die Vorlage gehalten. Dies ist auch schon ein bewährtes Rezept, bei dem es gar nichts auszusetzen gibt. Im Gegenteil, ich finde es richtig lecker und auch gar nicht kompliziert. Auf meinem Bild sind leider die Scampis nicht zu erkennen, da ich gestern beim Einkaufen nur Mini-Garnelen gefunden habe (sie sind aber trotzdem drin und essentieller Bestandteil des Gerichtes).

Kommentare:

  1. Freut mich, dass es dir schmeckt! :-) Erinnert mich dran, dass ich es selbst auch mal wieder kochen könnte. Ich finde es nur blöd, dass es aufgewärmt nicht mehr schmeckt. Oder finde nur ich das? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns wurde alles gegessen :-)

    AntwortenLöschen