Dienstag, 10. Januar 2012

Raclette-Muffins

Der Rest des Raclette-Käses ist in Muffins gewandert. Da mein Muffin-Plan als erstes stand, habe ich einfach mal nach einem Rezept für pikante Muffins gesucht und bin so auf die äussert schöne Seite foodbeam gestossen. Und auf Spinat-Cheddar-Muffins. Diese sind nun seit zwei Tagen mein Frühstück und Abendessen. Und schmecken immer noch sehr, sehr gut - auch mit würzigem Raclette-Käse.

Kommentare:

  1. die sehen wirklich toll aus, ich hab auch schon herzhafte muffins gebacken und meine haben sich auch sehr lange gehalten...

    liebe grüße

    trina

    AntwortenLöschen
  2. Also wirklich, das ist eine tolle Idee. Ich hätte gerne eines davon, bitte! Könnte mir gut vorstellen, Kartoffelreste noch mit "einzuarbeiten".

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://noplainvanillakitchen.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.