Freitag, 22. Juni 2018

Erdbeertarte mit weißer Schokolade

Jetzt geht es mir mit den Erdbeeren wie mit dem Spargel, dass ich recht kurz vor Saisonende unbedingt noch ein Rezept loswerden will. Letztes Wochenende wollte ich unbedingt noch einen Erdbeerkuchen backen. Vor dem Einkaufen hatte ich mir zwar ein paar alte und neue Rezepte herausgesucht, aber noch keinen genauen Plan, welchen Kuchen ich letztendlich backen werde. Mir war nach Ausprobieren und so fiel die Wahl auf eine Art Erdbeertarte mit einer Füllung aus Sahne und weißer Schokolade. Das Originalrezept gibt es hier. Ich habe allerdings ein paar Veränderungen vorgenommen, sodass mein Rezept unten steht. Beim Teig habe ich zum Beispiel Dinkelvollkornmehl genommen, da der Vollkorngeschmack durch die Süße der Erdbeeren und Schokolade meiner Meinung recht gut passt. Mandeln verwende ich auch gerne für Mürbeteig. Man kann das Dinkelvollkornmehl und die Mandeln aber auch einfach durch eine Mehlsorte nach Wahl ersetzen. Und das Eigelb kann man auch durch 60 ml kaltes Wasser ersetzen, wenn man nicht so viele Eiweißreste haben möchte. Ich habe die Tarte auch noch mit einem Tortenguss bestrichen, damit sie sich besser hält.

Da das Rezept bei mir und den Gästen sehr gut ankam, musste es unbedingt noch veröffentlicht werden. Klare Nachmachempfehlung für diese oder nächste Erdbeersaison.


Erdbeertarte mit weißer Schokolade

für eine Tarteform mit ca. 28 cm Durchmesser

Zutaten für den Mürbeteig:
150 g Dinkelvollkornmehl 
100 g gemahlene Mandeln
1 Eigelb
1 Prise Salz
125 g Butter
80 g Zucker

Zutaten für die Füllung:
 200 ml Sahne
200 g weiße Schokolade
2 Eigelb

Zutaten für den Belag:
500 g Erdbeeren
1 Pck. roten Tortenguss
1 EL Zucker

Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig kneten und anschließend für 30 Minuten, besser noch ein wenig länger, im Kühlschrank in einer Frischhaltefolie verpackt kalt stellen.

Die Sahne in einem Topf erhitzen. Die Schokolade grob hacken. Die Herdtemperatur herunterschalten und die Schokolade dann in der Sahne schmelzen. Alles umfüllen und etwas abkühlen lassen, dann die Eigelbe hinzufügen.

Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen, ausrollen und in der Form verteilen. Ca. ein Drittel des Teiges für den Rand aufsparen. Den Teig dafür längs ausrollen, Streifen mit 2-3 cm Höhe ausschneiden und den Rand der Form damit auskleiden. Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen.

Die Schokoladen-Sahne-Masse auf den Teig geben und alles ca. 30 Minuten backen. Die Tarte zunächst bei Raumtemperatur und dann im Kühlschrank abkühlen lassen. 

Die Erdbeeren während dessen waschen und in Scheiben schneiden. Diese dann auf der Tarte verteilen. Den Tortenguss mit 1 EL Zucker und in 25 kaltem Wasser auflösen. 225 ml Wasser zum Kochen bringen, den Tortenguss einrühren und die Tarte damit bestreichen.

Kommentare:

  1. Eine Füllung aus Sahne, Schokolade und Eigelb unter den Erdbeeren - das liest sich sehr abgerundet und richtig gut! Macht auch optisch was her.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besonders die Schokolade in der Füllung finde ich gut, ja. Und Beeren sind immer schön farbig.

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://noplainvanillakitchen.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.