Mittwoch, 3. Juni 2020

Spargel-Kokos-Pasta mit Zitronenmelisse - die Limette macht's

Gestern wollte ich Nudeln essen. Ein Rest Kokosmilch im Kühlschrank. Grünen Spargel gabs diese Saison erst ein Mal. Also googelte ich nach "Spargel" und "Kokosmilch". Die Spargel-Kokos-Pasta mit Zitronenmelisse klang super. Dazu Resteverwertung wie für mich gemacht! In die vegane Pasta kommt grüner Spargel und Kokosmilch. Chilischote und Limette - beides war noch in meinem Kühlschrank. Perfekt! Und dann die Zitronenmelisse ... der Busch in meinem Gemüsegarten gedeiht, und ich verwende sie kaum. Auch die Melisse fand als Garnitur Anwendung.


Ich habe Kritharaki-Nudeln verwendet. Und etwas mehr Spargel als Nudeln, daher sieht mein Foto eher wie ein Spargel-Risotto aus. Wie dem auch sei, es war unglaublich lecker. Die leichte Schärfe der Chili, die sämige Kokosmilch - und natürlich der frische Limettengeschmack. Der hat es noch rausgerissen.
Wer einmal mit Spargel experimentieren will, dem sei diese vegane Pasta ans Herz gelegt.

0 x Input:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://noplainvanillakitchen.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.