Donnerstag, 26. Juli 2018

Johannisbeerdressing

Auch wenn ich schon Marmelade und Kuchen gemacht, die Beeren portionsweise eingefroren und verschenkt habe: in meinem Garten gibt es immer noch so viele Johannisbeeren. Was für ein Johannisbeersommer! Ich sage zwar, dass die restlichen Johannisbeeren irgendwann gerne die Vögel fressen dürfen, bin aber trotzdem sehr motiviert, die Johannisbeeren aus dem Garten zu verwerten. So gab es schon einmal einen Salat mit Johannisbeerdressing, den meine Mama im letzten Jahr zubereitet und von dem sie geschwärmt hat. Und das Dressing mit Johannisbeeren habe ich in der folgenden Woche gleich nochmal zubereitet. Diesmal in einem Salat bestehend aus Salatblättern mit Avocado, Pinienkernen, Ricotta und ein paar Johannisbeeren.

Das fruchtige Dressing passt aber ganz allgemein zu Salaten, in denen mindestens eine Obstsorte auftaucht.


Johannisbeerdressing

für 2 Portionen

100 g  Johannisbeeren
2 TL Rohrzucker
3 EL weißer Balsamico
 2 EL Olivenöl
Salz 
Pfeffer

Die Johannisbeeren mit dem Rohrzucker in einer Pfanne erhitzen, mit weißem Balsamico ablöschen und 5-10 Minuten köcheln lassen bis die Johannisbeeren zerfallen sind. Abkühlen lassen. Anschließend Öl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://noplainvanillakitchen.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.